Was ist Bitcoin Trading

Bitcoin Trading wird immer beliebter, das lässt sich anhand des aktuellen Trends in diesem Bereich deutlich erkennen. Vor einigen Jahren, war dieses Thema bzw. dieser Bereich, meist nur einigen wenigen „Techies“ vorbehalten die sich dafür interessierten.
Mittlerweile überlegen auch immer mehr klassische (Klein)-Anleger und Investoren, in das Bitcoin Trading einzusteigen.
Wer allerdings mit dem Bitcoin Trading richtig durchstarten möchte, der sollte sich zunächst erstmal mit diesem Thema vertraut machen und die nötigen Informationen durcharbeiten.
Eines ist gewiss, aufgrund der hohen Volatilität beim Bitcoin Trading sind die Renditechancen sehr interessant und hoch, aber zugleich natürlich auch mit einem hohen Risiko verbunden.
In diesem Beitrag erfährt ihr alle wichtigen Informationen, die für das Bitcoin Trading benötigt werden.

Was genau ist Bitcoin Trading?

Allgemein wird darunter das Kaufen und Verkaufen eines Vermögenswertes (wie beispielsweise Bitcoin) verstanden. Aus den dabei entstehenden Preisschwankungen soll ein möglichst hoher Gewinn erwirtschaftet werden.
Beim sogenannten Investieren und Trading wird dabei grundsätzlich das gleiche Ziel verfolgt, der Unterschied liegt in erster Linie im beabsichtigten Zeithorizont.
Dabei soll beim Trading vor allem in kurzen Zeitfenstern von wenigen Stunden über wenige Tage ein Gewinn erzielt werden.
Hingegen denken Anleger und Investoren in Zeiträumen von Monaten oder sogar Jahren.
Das Bitcoin Trading ist also der Kauf bzw. Verkauf von Bitcoin innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit nicht mit dem tatsächlichen Vermögenswert zu handeln. In diesem Fall kann mit sogenannten CFDs auf die Wertentwicklung eines Finanzinstruments wie Bitcoin spekuliert werden.
Bei dieser Art des Tradings kommen zwei weitere Faktoren hinzu, zum einen die Hebelwirkung und zum anderen die „Leerverkäufe“, also auch bei sinkendem Kurs Geld zu verdienen.

Bitcoin Trading wird immer beliebter

Anhand der Nutzerzahlen auf Trading-Plattformen lässt sich erkennen, dass das Bitcoin Trading über die letzten Jahre hinweg einen enormen Zulauf erhalten hat.
Es gibt gleich mehrere Faktoren was den Handel mit Bitcoin interessant macht, wobei in erster Linie vor allem die enormen Kursschwankungen dieses Vermögenswertes interessant sind.
So hat sich der Preis des Bitcoin in der Vergangenheit mehrmals um bis zu 50 Prozent in seinem Wert verändert. Sogar tägliche Kursschwankungen zwischen 5 bis 10 Prozent sind keine Seltenheit.
Deshalb ist der Handel mit Bitcoin vor allem auch für kurzfristige Trader sehr interessant, innerhalb weniger Tage können mit dem Bitcoin Trading zweistellige Renditen verdient werden.
Im Vergleich können mit weniger volatilen Vermögenswerten wie Aktien oder Anleihen, sind solche Renditen im Regelfall nur über Monate hinweg möglich.
Bitcoin-CFDs machen den Handel aufgrund der Hebelwirkung nochmals um einiges spannender.
In diesem Fall können auch mit wenig Kapitaleinsatz und bei mittleren Kursschwankungen hohe Erträge erzielt werden.

Wie funktioniert Bitcoin Trading?

– Bitcoin Trading funktioniert mit echten Bitcoins
– Das Trading geht auch mittels Bitcoin-CFD