Shop.com akzeptiert jetzt Bitcoin-Zahlungen

Das E-Commerce-Portal bietet die Möglichkeit, mit Bitcoin, Ether und Dogecoin sowie mehreren wichtigen, an den Dollar gebundenen Stablecoins zu bezahlen.

Shop.com akzeptiert jetzt Bitcoin-Zahlungen nach Partnerschaft mit BitPay

Die in den Vereinigten Staaten ansässige E-Commerce-Plattform Shop.com ist die neueste Website, die Zahlungen in Kryptowährungen akzeptiert.

Das Unternehmen, das sich im Besitz von Market America befindet, gab seine Partnerschaft mit dem Krypto-Zahlungsdienstleister BitPay bekannt, die es ihm ermöglicht, Zahlungen in verschiedenen Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin (BTC), zu akzeptieren. In Kryptowährung investieren ist in der momentanen Situation mehr als sinnvoll.

Die neue Partnerschaft ermöglicht es Shop.com-Nutzern, während des Bestellvorgangs die BitPay-Option auszuwählen, um über ihre Krypto-Wallets zu bezahlen. Derzeit haben die Nutzer die Möglichkeit, mit Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ether (ETH), Wrapped Bitcoin (WBTC), Dogecoin (DOGE) und Litecoin (LTC) sowie fünf an den US-Dollar gebundenen Stablecoins zu bezahlen.

Steve Ashley, Präsident und Chief Operating Officer von Shop.com, bezeichnete die Partnerschaft als das nächste Kapitel im Geschäftsleben und sagte, dass die BitPay-Integration in allen Ländern verfügbar ist, in denen Market America tätig ist, einschließlich der Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Hongkong, Taiwan, Großbritannien, Singapur und Malaysia.

BitPay wird von Unternehmen genutzt, die normalerweise mit Fiat-Währungen handeln, um als Gateway für Krypto-Zahlungen zu fungieren. Unternehmen wie die Las Vegas Auto Gallery und das amerikanische Luxushotel The Kessler Collection haben einen Vertrag mit BitPay unterzeichnet, um Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren.

Eine kürzlich durchgeführte Studie des Krypto-Zahlungsanbieters ergab, dass sowohl Krypto-Besitzer als auch Nicht-Besitzer ein deutliches Interesse an Krypto-Zahlungen zeigen.

Wie Cointelegraph berichtete, gaben 93 % der befragten Krypto-Nutzer an, dass sie in Zukunft Krypto-Einkäufe in Erwägung ziehen würden, während 59 % der Verbraucher, die noch nie Krypto besessen haben, daran interessiert sind, damit einzukaufen.